English
German

Serviceleistungen

Die Lipidomics Facility bietet die qualitative und quantitative Analyse von Lipiden in humanen und tierischen Zellen und Geweben an. Unser Service beinhaltet den gesamten Workflow von der Probenvorbereitung über die Analyse der gewünschten Lipidklassen mittels chromatographischer und massenspektrometrischer Verfahren bis zur Auswertung der gewonnenen Daten.

Der Schwerpunkt unserer Serviceleistungen liegt in folgenden Bereichen:

  1. Analytische Dünnschichtchromatographie (DC)
    Die DC liefert einen allgemeinen Überblick über die Lipidzusammensetzung biologischer Proben. Lipidklassen, die sich in ihrer Kopfgruppe voneinander unterscheiden (z.B. Phosphatidylcholine und Phosphatidylethanolamine), können getrennt und mittels Densitometrie quantifiziert werden. Die Lipidomics Facility bietet die Bestimmung von Glycerolipiden, Glycerophospholipiden und Sphingolipiden mittels DC an.

  2. Flüssigkeitschromatographie / Tandem-Massenspektrometrie (LC/MS/MS)
    Die Massenspektrometrie erlaubt die Differenzierung zwischen individuellen Lipidspezies, die sich nur in ihrer Fettsäurezusammensetzung unterscheiden. Beim LC/MS/MS-Ansatz wird der Lipidextrakt über eine LC-Anlage vorgetrennt. Die im LC-Eluat vorliegenden Lipide werden im Massenspektrometer mittels Multiple Reaction Monitoring (MRM) detektiert. Die Lipidomics Facility wendet LC/MS/MS zur gezielten Quantifizierung ausgewählter Sphingolipide, Ethanolamide sowie von Cholesterol an.

  3. Shotgun Lipidomics
    Beim Shotgun Lipidomics Ansatz wird der gesamte Lipidextrakt direkt, d.h. ohne vorhergehende chromatographische Trennung, ins Massenspektrometer infundiert. Die massenspektrometrische Detektion erfolgt unter Anwendung verschiedener Scanmodi, die für die einzelnen Lipidklassen spezifisch sind. Die Lipidomics Facility nutzt den Shotgun Lipidomics Ansatz zur Quantifizierung von Glycerolipiden, Glycerophospholipiden und Cholesterolestern.

  4. Gaschromatographie mit massenselektiver Detektion (GC/MSD)
    GC/MSD wird für die Bestimmung von Fettsäuren angewendet. Des Weiteren planen wir, unsere GC/MSD Techniken auf die Analyse von Sterolen auszuweiten.

Zusätzlich bietet die Lipidomics Facility Unterstützung bei der experimentellen Planung von Lipidomics Projekten und bei der Interpretation von analytischen Lipiddaten an.

Dr. Susanne Brodesser, Dipl. Chem.
Head of Lipidomics Facility 
Tel.  +49 221 478 840 15
susanne.brodesser[at]uk-koeln.de

CECAD Research Center
University of Cologne
Joseph-Stelzmann-Str. 26
50931 Köln
Profile Page

Susanne Brodesser, Dipl. Chem.