English
German

Internationale Competitive Research

Der internationale Austausch der CECAD Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern gibt neue Impulse – Kommunikation ist die Basis für neue Forschungsfragen und neues Wissen.

Die Forscherinnen und Forscher des Clusters sind in vielen internationalen Netzwerken aktiv. Neben den zahlreichen Kollaborationen der Arbeitsgruppenleiterinnen und -leiter mit anderen weltweit führenden Wissenschaftsinstitutionen werden auch akademische Austauschprogramme für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie für Studierende realisiert. Gemeinsam mit der Universität zu Köln und den Max-Planck-Instituten für Biologie des Alterns und für Stoffwechselforschung befindet sich der Ausbau eines internationalen Netzwerks mit Institutionen wie dem Baylor College (Houston, USA), dem Buck Institute (Novato, USA), dem Institute of Healthy Ageing (UCL, London), der Universität Leiden (NL) und den Metabolic Research Laboratories (Cambridge, UK) im Aufbau.

Eine enge Kooperation verbindet CECAD mit dem Institute of Research of Cancer and Aging IRCAN in Nizza. Principal Investigator sowie Studierende fördern den intensiven Austausch mit den assoziierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

CECAD richtet die 'Cologne Aging Conferences' mit renommierten Sprechern aus der internationalen Alternsforschung aus. Die 'First Cologne Aging Conferences" fand anlässlich der Eröffnung des CECAD Forschungszentrums im Mai 2013 statt, die 'Second Cologne Aging Conference' folgte im Jahr 2016.